Warum du online sein musst?

Sichtbar werden

Kunden können nur bei dem kaufen, den sie kennen. Tauchst du also nirgends online auf, kommt auch niemand zu dir.

In der Regel brauchen Kunden mehrere „Kontakte“, also Berührungspunkte mit dir, um einen Kaufentschluss (egal, ob Produkt oder Dienstleistung) zu treffen.

Je öfter sie also mit dir „Kontakt“ hatten, um so vertrauter bist du ihnen. Steigt das Vertrauen, steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer Geschäftsbeziehung.

Umsatz steigern

Die Rechnung ist ganz einfach: Wenn dich keiner kennt und du nur einer von vielen bist, kannst du nicht viel verlangen und musst mit möglichst günstigen Preisen versuchen zu punkten.

Bist du der Star deiner Branche (und das wirst du in den Köpfen deiner Kunden, weil sie online immer wieder auf dich stoßen), kannst du als Experte in deinem Gebiet deutlich höhere Preise am Markt durchsetzen.

Für eine “Marke” zahlen wir gerne mehr, als für ein durchschnittliches Massenprodukt.

Personal finden

Heute ist die Aussage von Selbständigen und Unternehmern: “Ich würde ja gerne mehr übernehmen. Aber ich finde ja keine Leute!”

Die Zeiten haben sich massiv geändert. Du musst dir also die Frage stellen: “Warum sollte jemand unbedingt bei mir arbeiten wollen?”

Baue dir online deine Unternehmensmarke auf und mache dich damit als potenziellen Arbeitgeber interessant, bei dem die Besten der Branche unbedingt unter Vertrag sein wollen.

Dauerhafter Erfolg

Egal, ob du ein Hotel betreibst, Handwerker bist oder als Gesangslehrer deine Brötchen verdienst: Eine höhere Sichtbarkeit und dein Status als “etwas Besonderes” auf deinem Gebiet führen zwangsläufig zu mehr Umsatz, besserem Personal und damit zu mehr Erfolg.

Sei deinen Mitbewerbern als gefragter Spezialist deiner Branche immer einen gewaltigen Schritt voraus.

Baue dir online deinen Expertenstatus auf und ziehe genau die Kunden an, die du haben möchtest.