YouTube als effektive Werbeplattform für dein Unternehmen

Wenn du mit deinem Unternehmen oder deiner Dienstleistung mit der heutigen Zeit gehen möchtest und dabei kostengünstig Werbung für dich machen willst, dann ist YouTube genau das Richtige für dich.

YouTube ist neben den anderen Social-Media-Plattformen sehr reichweitenstark. Mit etwas Arbeit und einem bisschen Glück kann es passieren, dass dein Video viral wird. Das heißt, dass es so gut ankommt, dass es oft geteilt wird und sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Mit einem einfachen Werbefilm wird das nicht funktionieren. Es sei denn, dieser Werbefilm zeichnet sich durch Originalität und Witz aus.

YouTube bietet dir die Möglichkeit, eine sehr hohe Anzahl an Leuten anzusprechen. Zum einen ist YouTube die am häufigsten verbreitetet Videoplattform der Welt. Wenn du eine Homepage besitzt, gibt es fast immer Tools, womit sich YouTube-Videos einbinden lassen können. Zum anderen ermöglicht es dir YouTube, mit deinen Zuschauern im engen Kontakt zu bleiben und ihr Feedback zu deinen Videos konstruktiv nutzen zu können.

Einen YouTube Kanal starten

Du kannst YouTube einfach nur nutzen, um eine sichere Ablage für dein Video zu haben, in dem du dein Unternehmen vorstellst. Du kannst die Plattform aber auch dazu nutzen, dein Unternehmen bekannter zu machen. Selbst wenn du nur einen kleinen Handwerkerbetrieb tief versteckt in der Provinz betreibst – Das Publikum bleibt dasselbe. Wenn du ein oder mehrere Videos produzierst, die weit über deine Ortschaft hinaus bekannt werden, dann lenkt das den Fokus am Ende auf deinen kleinen Betrieb.

Abgesehen davon mögen es die Leute, sich einen Werbefilm von einem Unternehmen anzuschauen statt sich durch den Text einer Homepage zu lesen. In einem Video sind alle wichtigen Informationen gebündelt und ansprechend gestaltet. Nicht umsonst wird in Funk und Fernsehen mit hohem Etat Werbung für Produkte gemacht. Auf YouTube geht das kostenlos.

Wie fange ich an?

Wo auch immer du mit deinen Videos hin möchtest, zunächst brauchst du einen YouTube-Account. Um diesen anlegen zu können, musst du ein Google-Konto haben. Früher waren diese beiden Plattformen unabhängig voneinander, heute jedoch nicht mehr.

Ein Google-Konto erstellen erfolgt automatisch

Du gehst auf www.youtube.de und oben rechts auf den Button “anmelden”. Dort klickst du auf die Schaltfläche “ein neues Konto erstellen” und folgst dann den Anweisungen. Dir wird angeboten, ein Gmail-Konto zu erstellen, aber normalerweise ist das nicht nötig, wenn du bereits eine Email-Adresse besitzt.

Schließlich, wenn du alle Schritte durchgeführt hast, hast du einen YouTube-Account erstellt. Dieser trägt den Namen, mit dem du dich angemeldet hast.

Einen YouTube-Kanal eröffnen

Jetzt willst du aber deinen richtigen Kanal eröffnen, auf dem du deine Videos hochladen kannst. Dafür klickst du zunächst oben rechts im Fenster auf den kleinen, runden Kreis. Es öffnet sich ein kleines Menü, in dem deine ganzen YouTube-Kanäle aufgelistet werden. Aber bist auf den Account, mit dem du dich angemeldet hast, gibt es dort noch nichts. Klicke unten links auf “Konto hinzufügen”. Nun folgst du auch hier Schritt für Schritt den Anweisungen, bis du schließlich einen YouTube-Kanal eröffnet hast.

Aber das ist nur der Anfang. Alles weitere wirst du in den folgenden Artikeln erfahren. Es wird darum gehen, wie Videos bei YouTube hochgeladen werden, worauf du achten musst. Was Thumbnails sind und wie du diese erstellst. Es geht um Tags, Keywords und so weiter. Ein paar Dinge sollten nämlich beachtet werden, damit dein Video auch von Leuten gefunden wird, die nicht explizit nach dir und deinem Unternehmen suchen.

Was du jetzt zuerst tun solltest, ist, ein Video zu produzieren. Wie ein solches Video gemacht wird, ist mehr als ein Kapitel für sich. Vielleicht kennst du dich schon damit aus, vielleicht hast du Leute, die sich auf so etwas spezialisiert haben. Im Internet gibt es unzählige Angebote, wo man sich PR-Videos für dein Unternehmen erstellen lassen kann. Ein simpler Werbefilm reicht für den Anfang, letztlich kommt es auf deinen Anspruch an. Vielleicht überlegst du aber auch schon mal, ob es in deiner Firma oder deinem Unternehmen etwas Besonderes gibt, was du der Welt zeigen möchtest. Eine herausragende Arbeitsweise, eine Anleitung, wie bestimmte Dinge funktionieren oder sonst etwas. Egal, was du aus deinem Unternehmen zeigst, am Ende ist es Werbung für dich. Aber dieses Thema behandeln wir noch mal gesondert.


Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.